Versandkostenfreie Lieferung ab 60 € (in D)
Bis zu 70 € Sonder-Aktion zum Vakuumierer
1 Monat Widerrufsrecht
Vakuumierer aus deutscher Herstellung

Soßen und Suppen vakuumieren – so gelingt es

Viele Nahrungsmittel lassen sich ohne Probleme im Vakuum aufbewahren. Aber uns wird häufig die Frage gestellt, wie sich das Vakuumieren bei Flüssigkeiten wie Suppen oder Soßen verhält. Eine häufig genannte Befürchtung ist, dass durch das Ansaugen des Vakuums das Gerät womöglich beschädigt oder verunreinigt wird. Vorweg kann diese Fragen pauschal beantwortet werden: Es kommt immer auf das verwendete Vakuumiergerät und auf die Technik an – bei der Verwendung von hochwertigen LaVa Vakuumierern, die Sie in unterschiedlichen Modellausführungen in unserem Online-Shop kaufen können, ist das Vakuumieren von Flüssigkeiten ohne Probleme möglich. Ein Vorteil, der generell durch eine Vakuumierung erreicht wird, ist die Steigerung der Haltbarkeit. So lässt sich z.B. die Haltbarkeit von Suppen in der Haltbarkeit von 2-3 Tagen auf 8-12 Tagen bei einer Lagerung im Kühlschrank anheben. Es gibt drei Möglichkeiten, wie man Flüssigkeiten vakuumiert, wie genau das funktioniert und was zu beachten ist, beschreiben wir Ihnen in diesem Blogbeitrag.

Vakuumieren von Flüssigkeiten mit Vakuumbehältern

Voraussetzung für das Vakuumieren von Flüssigkeiten über diese Methode ist neben des eigentlichen Vakuumierers das Behältnis. Besonders gut geeignet ist hierfür z.B. folgendes Set:

https://www.profivakuum.de/Vakuumzubehoer/Vakuumbehaelter/4-teiliges-Vakuumbehaelterset/New-line-Kunststoff-Vakuumbehaelter-SET-4-teilig-inkl.-Handpumpe .

Damit können schnell und sauber Soßen oder Suppen vakuumiert und haltbar gemacht werden.Zusätzlich verformt sich das Vakuumiergut nicht, dadruch eigenen sich auch sehr druckempfindliche Lebensmitel (wie Erdbeeren) sehr gut für die Vakuumierung im Behälter. Die Handpumpe des Behälterset ermöglicht eine schnelle und unkomplizierte Vakuumierung durch 2 bis 4 Pumpvorgänge innerhalb weniger Sekunden. Tipp: Positionieren Sie die Handpumpe in der Nähe Ihres Kühlschrankes, so können schnell und einfach Ihren Behälter nach der Entnahme wieder vakuumieren. Praktisch und einfach - so macht vakuumieren Spaß!

Sie finden die Behälter in unserem Shop in Kunststoff, Edelstahl und Glas - somit ist für jeden Geschmack etwas dabei:

https://www.profivakuum.de/Vakuumzubehoer/Vakuumbehaelter/

Eine weitere Möglichkeit in einem Behälter ein Vakuum zu ernzeugen ist über ein separtes, handelsübliches Twist-Off Glas (wie ein Marmeladenglas). Wie das geht, lesen SIe hier:

Die Flüssigkeit wird zunächst in ein Glas (z.B. ein einfaches Marmeladenglas). Nun wird das Marmeladenglas in den Vakuumbehälter gestellt und Deckel der Deckel geschlossen. Hier ist es wichtig zu beachten, dass der Deckel des Glases nur bie zum ersten Widerstand gedreht wird - also nicht komplett fest zu drehen. Im nächsten Schritt, wenn das Glas im Vakuumbehälter steht, schließen Sie den Vakuumschlauch sowohl am Vakuumierer als auch Vakuumbehälter an und beginnen den Vakuumiervorgang. Dieser sollte so lange dauern, bis der Deckel gut angedrückt wird und ein Gummi eine leichte Delle nach innen bekommt. Ist das passiert, können Sie den Prozess abbrechen und das Marmeladenglas aus dem Vakuumbehälter nehmen. Drehen Sie dann den Deckel des vakuumierten Glases nochmals fest zu, um ein dauerhaftes Vakuum zu erreichen. Nahezu identisch wäre der Vakuumiervorgang, wenn eine Vakuumglocke vorhanden ist - hier funktioniert der Vorgang sogar noch einfacher:

https://www.profivakuum.de/Vakuumzubehoer/Vakuumzubehoer/Einkochglaeser-mit-Aludeckel/Lava-Vakuumglocke-fuer-Glaeser

Vakuumieren von Flüssigkeiten in Vakuumbeuteln

Die Beutel in Beutel - Technik ist eine weitere, vernünftige Art und Weise, Flüssigkeiten in Vakuumbeuteln zu vakuumieren. Die einzig andere Option wäre die noch umständlichere Art die Flüssigkeit vorher einzufrieren (diese Variante erklären wir weiter unten). Wenn Sie die Beutel in Beutel Technik anwenden möchten, so befüllen Sie zuerst einen einfachen Zip-Beutel mit Flüssigkeit. Nun drücken Sie so gut es geht sämtliche Luft aus dem Beutel und verschließen diesen wieder. Ist das erledigt, legen Sie den Beutel in einen Vakuumbeutel und vakuumieren diesen. Somit sollte noch die letzte Luft aus dem Beutel gesaugt werden. Als Alternative zu jenen Zip-Beuteln können auch gewöhnliche Tüten verwendet werden.Schlagen Sie normale Tüten am besten mehrfach um, um zu verindern, dass die Flüssigkeit austreten kann. Packen Sie diese Tüte dann in Ihren Vakuumbeutel (mit der Öffnung nach hinten). Achten Sie bei der Vakuumierung darauf, dass keine Flüssigkeit in Richtung Geräteeinzug gezogen wird, verschweißen Sie vorab sollte dies passieren.

Die Beutel in Beutel Methode eignet sich auch für die Sous-Vide Zubereitung besonders gut, da es sich hier in der Regel nicht um reine Flüssigkeiten, sondern um mariniertes Fleisch oder marnierten Fisch handelt. Durch die Beutel in Beutel Methode kann hier beim vakuumieren ein einziehen bzw. eine unsaubere Schweißnaht verhindert werden. Zudem verhindern Sie eine Verschmutzung im Gerät und spraen sich so die Zeit für eine nötige Reinigung.

Für das Einfrier-Verfahren wird keinerlei zusätzliches Equipment benötigt, wie dies bei den anderen Methoden der Fall ist. Jedoch hat diese Vakuumiermethode einige Nachteile. Denn zum einen ist diese etwas umständlich und mit erhöhtem Zeitaufwand verbunden. Denn vor dem Vakuumieren muss die Flüssigkeit erst einmal eingefroren bzw. für ein paar Stunden vorgeforen werden. Den daruch entstehenden harten Kliumpen ann man dann problemos mit vollen Vakuum vakuumieren. Macht man das nicht, kann es passieren, dass Flüssigkeit angesaugt wird und es zu einem Schaden am Vakuumierer kommt - bis hin zum Totalschaden. Sollten Sie eine große Menge Flüssigkeit eingezogen haben, kann Ihr LaVa dennoch wirtschaftlich repariert werden. Der nächste Nachteil liegt darin, dass durch das unvakuumierte vorgefrieren, Einbußen in Konsistenz, Geschmack oder Farbe entstehen können.

Vakuumieren von Flüssigkeiten in Flaschen

Wenn Sie hochwertigen Weine oder edle Öle vakuumieren möchten, so können Sie das ganz einfach machen. Hierfür einfach den Deckel deiner Weinflasche herunterschrauben und diesen gegen den passenden Vakuumflaschen-Verschluss tauschen. Den Vakuumierschlauch an das Vakuumiergerät anschließen und der Vakuumiervorgang kann starten. Wählen Sie hierfür ein Programm mit Vakuumieren ohne Verschweißen aus. Nach rund 10 Sekunden sollte das optimale Vakuum erreicht sein. Hier finden Sie die universal passenden Flaschenverschlüsse:

https://www.profivakuum.de/Vakuumzubehoer/Vakuumzubehoer/Zubehoerartikel/Vakuum-Flaschenverschluss-2-Stueck

Bitte geben Sie die Zeichenfolge in das nachfolgende Textfeld ein

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

Passende Artikel
Lava Vakuumglocke - Einfach Gläser vakuumieren Lava Vakuumglocke für Gläser
12,00 € * 19,95 € *